So sieht die schweizerische Bilanz nach 2 Jahren Cannabis aus

blendle.com

Seit Mitte 2016 darf Cannabis in der Schweiz legal verkauft werden – mit der Einschränkung, dass der THC-Gehalt maximal 1 Prozent betragen darf.

Inzwischen sind 580 Unternehmen im Cannabis-Markt aktiv und bringen dem Staat 15 Millionen Franken Steuergelder ein – als nächster Schritt ist eine Volksbefragung zur Legalisierung von stärkeren Cannabis-Sorten geplant.

Zuerst Cannabis light, dann die Entwicklung bewerten und die Legalisierung ausdehnen – aus meiner Sicht eine sinnvolle Vorgehensweise.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?