Die Schweiz will mit einem Algorithmus mehr Arbeit an Asylsuchende vermitteln

www.swissinfo.ch

Ein Asyl-Algorithmus klingt zunächst nach einer sehr bürokratischen Angelegenheit – der neue Algorithmus der Stanford Universität und der Technischen Hochschule in Zürich könnte aber das Leben von tausenden Menschen verbessern – die beiden Hochschulen sind davon überzeugt, dass mit dem neuen Algorithmus 30% mehr Asylsuchende einen Job bekommen werden.

Ich bin sehr gespannt darauf, wie gut der Algorithmus wirklich funktioniert und welche Nebeneffekte der Code hat – schließlich ist ein Job für die Integration wichtig, aber sicher nicht das einzige entscheidende Kriterium!

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?