Dieses Paar versteckte jahrzehntelang ein 160-Millionen-Dollar-Gemälde im Schlafzimmer

www.washingtonpost.com

Jerry und Rita Alter lebten zusammen in einem kleinen Ort in den USA. Er arbeitete als Lehrer, sie als Sprechtrainerin, Nachbarn beschreiben beide als liebenswert.

Als die beiden im hohen Alter starben, kam es aber zu einer denkwürdigen Entdeckung in ihrem Nachlass: In ihrem Schlafzimmer hing ein Gemälde von Willem de Kooning, das mehr als 30 Jahre zuvor aus einem Museum gestohlen wurde und geschätzte 160 Millionen Dollar wert war.

Einer der Höhepunkte des skurrilen Falls: Jerry Alter veröffentlichte sogar ein Buch über einen meisterhaften Diebstahl eines Gemäldes aus einem Museum – anscheinend eine Replik an seine eigene Geschichte. Ein lesenswerter Artikel!

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?