Logbook - Social Tracking

logbook.social

Während die politischen Begehrlichkeiten nach Überwachung via Smartphone in Sachen Infektionstracking immer lauter werden, können wenige der lauten Stimmen erklären, wie das genau funktionieren soll. Und wie es später weitergeht, wenn diese Büchse der Corona erstmal geöffnet ist. Staatlicher Zugriff auf Positionsdaten der Bevölkerung? Keine so tolle Idee.

Vor allem, weil eine Umsetzung in Singapur relativ datenschutzfreundlich ausgefallen ist (nur die Handynummer wird dabei übermittelt) und es außerdem auch schon Lösungen gibt, die völlig ohne Datenübermittlung an irgendwelche Server auskommen: Logbook wurde von drei Entwicklern im Hackathon #WirVsVirus der Bundesregierung (!) entwickelt. Hoffen wir, dass es bei freiwilligen Open-Source-Lösungen bleibt und wir nicht plötzlich gezwungen werden, einen möglichen Staatstrojaner zu installieren (oder die Implementierung gar nicht mitbekommen).

Wie immer: Bitte wachsam bleiben.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?