The smallest shows The Who have played in four decades

www.nme.com

The Who haben gerade ein neues Studioalbum veröffentlicht, es heißt "WHO" und ich wäre gerne beim Brainstorming für den Titel dabei gewesen, denn die anderen Vorschläge müssen ja noch unkreativer gewesen sein, wenn sie sich gegen WHO nicht durchsetzen konnten. WHO ist ein hübsches, unpeinliches, rockiges Alterswerk geworden, eine Hommage einer Band an sich selbst.

In UK feiert die Band den Release mit zwei kleinen Shows – den kleinsten, die sie seit 40 Jahren (also seit dem Release von London Calling) gespielt haben. "Klein" bedeutet bei The Who etwa 2.000 Leute pro Gig.

Im NME gibt es Details, wie man an Tickets kommt. Oder kam, denn es ist sicher schon alles ausverkauft, wenn dieser Newsletter erscheint. Naja.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?