Zum vernünftigen Leben geschubst? »Nudging« als Grundrechtsproblem.

deutscherarbeitgeberverband.de

Nudging (zu Deutsch: schubsen oder stupsen) ist ein Begriff aus der Verhaltensökonomie und bezeichnet eine Methode, das Verhalten des Menschen auf vorhersehbare Weise zu beeinflussen, ohne auf Gebote und Verbote zurückzugreifen. Akteure, Ziele und Instrumente des Nudging sind vielfältig. Wir alle sind täglich solchen Beeinflussungen ausgesetzt. Sie reichen von harmlosen Formen wie »Fliege im Urinal« zur Erhöhung der »Treffsicherheit« über das intensiver werdende Gefiepe bei nicht angelegtem Sicherheitsgurt und nervenden »Runter vom Gas«-Plakaten an Autobahnen bis hin zu drastischen Horrorbildern auf Zigarettenschachteln und vielleicht demnächst auf Weinflaschen.

Read more...
Linkedin

Want to receive more content like this in your inbox?