So viel Geld benötigt man, um zur globalen Geld-Elite zu gehören

www.economist.com

Es ist klar, dass Geld-Besitz in unterschiedlichen Ländern deutlich mehr oder weniger wert sein kann – während man mit einer Million Dollar in Indien wahrscheinlich ausgesorgt hat, reicht die Summe in San Francisco vermutlich gerade so für ein 1-Zimmer-Appartement.

Der Economist hat den globalen Wohlstand trotzdem mal einheitlich betrachtet und ausgerechnet, wie viel Geld man benötigt, um unter die reichsten 10% oder sogar 1% zu kommen.

Zwei Punkte, die dabei interessant sind: Man benötigt viel weniger Geld als gedacht, um zu der reichsten Hälfte der Menschheit zu gehören. Und obwohl der Reichtum der Welt sich auf die westlichen Länder konzentriert, sind genau dort die Menschen im schlimmsten Fall stärker von Armut bedroht als die Menschen in Entwicklungsländern – einfach, weil sie höhere Kredite aufnehmen können.

Ein Punkt, warum wir schon heute die Kredite in den Entwicklungsländern regulieren müssen – denn wenn in diesen Ländern hohe Armutsgefahr und große Kredite zusammenkommen, ist die ökonomische Katastrophe praktisch programmiert.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?