Stammi und andere: Lieblingsgeschäfte unterstützen

www.stammi.de

Die Plattform "Stammi" (das Emoji, das die Augen so nach oben gerollt hat, ist übrigens mein liebstes) hilft von der Krise betroffenen Geschäften, indem sie ihren Kunden Gutscheine anbieten können, die später eingelöst werden können. Kleinen Unternehmen, die nicht schnell auf Onlinehandel oder eigenen Versand umstellen können, kann das die Existenz sichern. In Berlin machen z.B. der Kiezhelfer vom Tagesspiegel und helfen.berlin das Gleiche, für Köln gibt es hier eine Site.

In diese und ähnliche Richtungen werden aber gerade viele nette Menschen aktiv, so gibt es auch regionale und überregionale Portale, welche Läden kategorisieren, die Bestellungen aus dem geschlossenen Geschäft heraus liefern oder zur kontaktlosen Abholung bereitstellen. Ich habe auf Twitter einige Tipps und Links dazu bekommen (danke an alle!):

lokalos.de versucht bundesweit zu bündeln, Please Don't Close scheint sich auf Berlin zu konzentrieren. Für Bochum gibt es das hier und für Walldorf (Baden) gibt es auch eine Sammlung. In Hannover hat die HAZ eine Liste erstellt, in die sich Händler*innen eintragen können, und in Braunschweig kommt die Übersicht von der Stadt. Auch für Potsdam sind Menschen aktiv geworden, und garantiert gibt es ähnliche Aktivitäten in fast allen Regionen, womit wir bei einem alten Problem wären:

Es bräuchte jetzt ein Portal, das die Portale bündelt.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?