"Wir fahren als Außenseiter nach Dortmund"

www.kicker.de

Vorgenommen hatte sich der FC Bayern einen Sieg mit drei oder vier Toren Differenz. Am Ende kam gegen ein limitiertes AEK Athen ein 2:0 heraus, ein Pflichterfolg. Und schon nach Abpfiff richteten sich alle Blicke auf das große Duell am Samstag beim Bundesligaspitzenreiter in Dortmund. Man möchte meinen, dass die Münchner eine Kampfansage senden. Aber nein. Der Rekordmeister, vor allem Präsident Uli Hoeneß, gibt sich überraschend kleinlaut.

"Ich würde die Pressekonferenz im Wesentlichen wieder so machen. Aber: Es hat mir sehr leidgetan, Juan Bernat beleidigt zu haben."

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?