Das Ende von Joko & Klaas als ehrliche Unterhalter

uebermedien.de

Ich hielt schon vor 20 Jahren Big Brother für ein Format, das die Gesellschaft vergiften wird. Und so ist es ja dann auch gekommen.

Daher schaue ich auch so gut wie nie Unterhaltungsformate, in denen Menschen bloßgestellt werden, ist einfach nicht meins. Ich kann also über die Shows von Joko & Klaas nicht urteilen. Und da ich weiß, dass schon vor Jahrzehnten selbst Game-Shows mit angeblicher Zuschauerbeteiligung mindestens teilweise gestellt waren, könnte ich jetzt den Oberschlauen machen und sowas sagen wie: "Ja logisch ist das alles Fake, was dachtet ihr denn?" So klingen auch viele Fan-Kommentare iN dEn SoZiAlEn MeDiEn … wir sind eben alle viel zu schlau für diese Welt.

Da aber diverse "Reality-" Formate im TV allein auf ihrer angeblichen und dauernd betonten Authentizität basieren, ohne die sie keinerlei Reiz mehr hätten, ist dieses Video von STRG_F schon sehr bemerkens- und sehenswert. Im Titel-Link findet ihr dann die Einordnung von Stefan Niggemeier bei Übermedien.

Klar kann man immer sagen: Ja und? Egal!

Aber wenn alles egal ist, hat eben auch nichts mehr Wert.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?