Twitch: Tausende Videos gelöscht

www.gamestar.de

Wenn ich bei YouTube ein Video hochladen und Mama Google eine Urheberrechtsverletzung darin entdeckt (denn ja, dort sind Filter- und Erkennungssysteme schon lange im Einsatz), dann wird das Video vorerst nicht öffentlich angezeigt und ich bekomme die Möglichkeit, es zu ändern oder Widerspruch gegen die Sperrung einzulegen. Könnte ja auch sein, dass ich Nutzungsrechte habe, von denen YouTube nichts weiß.

Beim Streaming-Dienst Twitch, den besonders viele Gamer:innen nutzen, macht man das anders: Man löscht einfach rückwirkend tausende Videos, ohne den Absender:innen die Möglichkeit der Nachbearbeitung oder des Widerspruchs zu geben. Es ging, wie so oft, um Musik.

(Dank an Christoph für den Hinweis.)

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?