Rassismus in Italiens Stadien: Rückschritt in düstere Zeiten

120minuten.net

Rassismus: Etwas, das in der Vergangenheit mit der italienischen Ultra-Szene in Verbindung gebracht wurde. Den Anfang macht in diesem Zusammenhang eine Nachricht zu „Diabolik“ – dem langjährigen Capo der „Irriducibili“ vom Hauptstadt-Klub Lazio Rom: Fabrizio Piscitelli. Am helllichten Tag wurde der 53-Jährige im Parco degli Acquedetti im Südosten Roms erschossen, aus nächster Nähe in den Kopf. 

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?