Apple won’t let bad guys use iPhones in movies [en]

www.theverge.com

Der Regisseur Rian Johnson behauptet, dass Apple nicht zulassen würde, dass die Bösen in einem Film iPhones benutzen. Eine Erkenntnis, die für einige Spoiler in eigentlich spannenden Filmen sorgen könnte ("Nee, der ist nicht der Mörder, der hat'n iPhone"). Ich halte das aber für Quatsch, schließlich legt ja niemand einen fertigen Film Apple zur Abnahme vor.

Was ich aber für möglich halte: Dass Produktionsfirmen bei Apple ein Produkt-Sponsoring inkl. Placement anfragen und bei Zusage versichern müssen, dass die Produkte nicht in negativem Zusammenhang dargestellt werden. Dazu könnte dann auch die Nutzung durch "die Bösen" gehören. Das wäre zwar auch albern, aber nochmal eine etwas andere Geschichte.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?