The real Lord of the Flies: what happened when six boys were shipwrecked for 15 months [en]

www.theguardian.com

Die meisten von uns kennen William Goldings "Herr der Fliegen", die Geschichte einiger gestrandeter Jungen, deren einsames Zusammenleben auf einer Insel in einem gesellschaftlichen Horrorszenario mündet. Die Story ist frei erfunden, und ihre Entwicklung natürlich dem Autor geschuldet, der seine eigenen Kinder geschlagen hat, sich selbst "Verständnis für die Nazis" zuschrieb und den Roman aus einer tiefen Unglücklichkeit heraus geschrieben haben soll.

Der Historiker Rutger Bregman, Autor des Buches Humankind, traute dem dystopischen Menschenbild Goldings nicht und begab sich auf die Suche nach echten, ähnlichen Vorkommnissen und deren Ausgang. Er stieß dabei auf die Geschichte von sechs jungen Männern, die 1966 tatsächlich Schiffbruch erlitten hatten und über ein Jahr lang auf sich selbst gestellt waren. Und diese Geschichte entwickelte sich damals sehr viel positiver als in Goldings Roman.

Mehr lesen...
Linkedin

Möchtest Du weitere ähnliche Newsletter erhalten?